Allgemein / Welt der Gedanken

Sinn/Unsinn von Grenzen

Eine Grenze ist auch immer wieder ein Ort der Entscheidung.

Stehenbleiben oder weiter machen?

Wozu dient eine Grenze ? Wem dient eine Grenze ? Wie lange dient eine Grenze ?

Gibt es einen Unterschied zu Landesgrenzen und  Grenzen im Kopf ? – In unserem Denken – unseren Vorstellungen ?

Manchmal frag ich mich – ob es in uns angelegt ist – in der Erziehung oder ob es in einer Kultur verankert ist – ob Menschen gewillt sind weiterzumachen oder an Grenzen HALT machen. Nicht weitergehen oder schlimmstenfalls ZURÜCK gehen.

Was bleibt – ist ein abgesteckter und (be)grenzter  Raum.

HALT STOP – ab HIER NICHT WEITERGEHEN

In mir und meinem Denken ist es nicht so – manchmal frag ich mich warum ( bekomme aber keine Antwort – bringt wahrscheinlich auch nichts)

Ich bin ein Grenzgänger … in meinem Kopf.

Ich erlebe immer öfter einen Tag aus „den Weiten meines Gehirns“  wo meine Handlungen und Ideen nicht nur mit dem roten Faden von  Flucht oder Kampf  verknüpft sind.

Unser Verstand gleicht zu oft einem Minenfeld.

Gedanken rund um Urteile, Feststellungen, Vergleiche und Bewertungen sind der Tod für jede Beziehung – ganz gleich zu wem.

Sie dienen nur dem EGO – diesem ICH – was IMMER BESONDERS und SEIN EIGENES ZIEL erreichen WILL. Egal zu welchem Preis.

JEDER IST BESONDERS …..einfach so –  OHNE noch mehr zu arbeiten, noch schöner zu sein oder halt anders die Aufmerksamkeit auf sich ziehen zu MÜSSEN.

Meist „nur“ weil wir in der Vergangenheit oder in der Gewohnheit unseres Denken „festhängen“

Du bist irgendwann für irgendwas kritisiert oder verurteilt worden

und schon sind aus den Steinen wie z.B. Scham, Schuld  und Unwert,  Mauern und Grenzen im Kopf gebaut.

Grenzen, die dich von Fülle, Selbstwert, Freude und Zufriedenheit bewahren.

 

Ich würde mir wünschen, das viel mehr Menschen sich trauen würden, an ihre Grenzen zu gehen

ja – besonders die im Kopf – im Denken

und weit weit darüber hinaus

1470050_10202705256617703_1992054637_nDiese Erfahrungen sind nicht nur  für ein paar wenige unter uns – die meisten und viele kennen es

denn alle die schon mal geliebt, sich sehr gefreut und einen tiefen inneren Frieden erfahren haben – wissen wie es dort ist – wie es sich anfühlt …..

Es sind MOMENTE ……

mal kürzer

mal länger

 

Das Ziel liegt nicht im  IMMER   doch

es gibt

IMMER ÖFTER .

Wir seh´n uns 😉

 

 

P.S: Ich hab Geduld

 

 

 

 

 

 

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X