OWA Beiträge

Im Gespräch mit dem Gründer der One World Academy

Derzeit gibt es leider nur auf der OWA-Seite ein 8- teiliges  Interview mit KrishnaJi – dem Gründer der One World Academy.

screenshot-2016-11-08-12-54-05

 

Es geht um wesentliche und essentielle Fragen  rund um die One World Academy – einer einzigartigen Schule für „Life-Education“

TEIL 1

Frage: „Was macht dich glücklich Krishnaji ?“

Krishnaji: „anderen Glück zu bereiten – Ja, das ist es.“

Frage: „Ist das dein Auftrag ? Ist dies die Aufgabe der One World Academy ?“

Krishnaji : „Ja – absolut. Es ist der Auftrag der One World Academy, denn eigentlich gibt es nur zwei Zustände, in denen wir leben, entweder leiden wir oder wir sind glücklich. Dann stellt sich doch die Frage, in welchem Zustand wir leben sollten.
Schon in jungen Jahren, sah ich meinen Auftrag darin, anderen zu helfen glücklich zu sein und das viel mehr Menschen glücklich leben sollten. Darum freue ich mich sehr, die One World Academy gegründet zu haben, um diese Vision mit anderen zu teilen und an andere weiterzugeben.
Dieser Zweck steht hinter der Gründung der One World Academy.“

Frage: „Es ist sehr interessant, wenn du über Visionen/ Ziele sprichst und das Wort hat seinen Platz in Unternehmen und es gibt viele äußeren Ziele. Ich denke es ist für unser System ein Geschenk, wenn du dich zu einer spirituellen Vision/ einem spirituellem Ziel äußerst. Kannst du etwas zu einer spirituellen Vision sagen?“

Krishnaji: „Wir alle haben Ziele und Ergebnisse die wir im Außen erreichen wollen, z.B. wieviel Geld wir verdienen möchten, wen wir heiraten möchten, in welchem Land wir leben möchten, auf welcher Universität wir studieren und zu welcher Schule wir gehen möchten .
Für jeden verschiedenen Aspekt in der äußeren Welt haben wir eine Vorstellung oder ein Ziel. Was wir nicht haben, ist ein Ziel und eine Vorstellung, wie wir uns im Inneren fühlen möchten.
Bei einer spirituellen Vision geht es darum, sein Leben aus einem schönen inneren Zustand zu leben, in diesem Zustand zu sein und aus dieser Haltung zu handeln.
Ich glaube fest daran, dass wenn du aus dieser wundervollen Haltung sprichst und handelst, ebenso wundervolle Dinge um dich herum passieren werden.
Du bringst etwas Schönes in das Leben anderer.
Leider sind wir in der heutigen Welt an ganz andere Dinge gewöhnt ; wie z.B. Krieg, Kampf, uns mit anderen zu vergleichen, wir sind eifersüchtig und verbringen viel Zeit in Wut und Angst.
Dies ist die innere Haltung, in der wir die meiste Zeit leben und in dieser Haltung versuchen wir unsere Ziele zu erreichen.
Eine spirituelle Vision dient dazu, deine Ziele und Vorstellungen zu erreichen, allerdings in einem schönen inneren Zustand. Es könnte aus Mut, Leidenschaft, Mitgefühl, Güte oder Liebe oder aus einem anderen wundervollen Gefühl sein.

Ich denke, wenn wir lernen aus einem schönen inneren Zustand zu leben und aus dieser Haltung heraus handeln, wird definitiv unser Leben und das Leben der Menschen um uns herum sehr sehr schön werden. “

TEIL 2

Frage: In der Welt scheint es nur noch darum zu gehen – erfolgreich zu sein.
„Geld verdienen“ steht auf Platz 1, gefolgt von „Geld verdienen“ auf Platz 2 bis hin zum letzten Platz auf dem erscheint „Geld verdienen“
Wenn wir weitergehen und die Leute fragen, was sie bestenfalls in ihrem Leben erfahren möchten; sagt niemand, dass er glücklich und so richtig zufrieden sein möchte. Den meisten geht es darum genug Geld zu haben. Das ist die Welt in der wir leben.

Wie sehen die weiteren Schritte aus und wie kann die One World Academy von diesem Standpunkt ihre großartige Arbeit verbreiten. Wie wollt ihr das anstellen ?

Krishnaji: Ich stimme dir zu, wenn du sagst, dass es den meisten Menschen hauptsächlich darum geht – Geld zu verdienen. Doch ich sehe auch, dass derzeit eine Veränderung eintritt.
Die Menschen sind auf der Suche nach Freude. Die Menschen sind auf der Suche nach einem schönen inneren Zustand. Die Frage oder die größte Herausforderung ist, wie ich da hin komme. Deshalb ist es für uns, der One World Academy so besonders wichtig den Menschen beizubringen, wie sie ihr Leben in diesem Zustand leben können. Doch nicht nur das, sondern den größten Beitrag leisten wir, indem wir Menschen beibringen, dass, erst wenn sie in aus diesen Zuständen handeln, genau deshalb erfolgreiche Geschäftsleute werden können.

Denn erst wenn du in einem schönen inneren Zustand bist, sind deine Handlungen intelligenter, du bist kreativer und du siehst die Probleme mit mehr Klarheit. Du siehst ein Problem – als ein Problem ohne irgendwelcher Ängste oder Vorstellungen was mit dir passieren könnte…. Kurz gesagt; in schönen Zuständen ist mehr Intelligenz und viel mehr Klarheit was in der Welt zu tun ist und das ist der Schlüssel zum Erfolg – stimmst?

Ich glaube, die größte Herausforderung oder nach welchem Ergebnis wir suchen sollten sollten ; Wie komme ich dahin – Wie kann ich aus diesem Zustand heraus leben wie kann ich aus diesem Zustand handeln – das ist unser größter Beitrag

Frage: Ich möchte nun auch über die „Technologie im Bewusstsein“ zu sprechen kommen und beim nächsten Wort geht es um ein Wort was die Welt sehr mag; die Leute mögen es wenn es intelligenter klingt , es geht um das Wort Spirituell. Also das Wort worüber schon meine Großmutter sprach, worüber schon mein Großvater sprach, worüber die Kirche spricht, die Priester sprechen, du sprichst über die Technologie des Bewusstseins. Kannst du etwas dazu sagen, warum Bewusstsein für uns so wichtig ist und wann haben wir in der Evolution der Geschichte die Bedeutung verloren ?

Krishnaji: Bewusstsein ist auf eine Form des eigenen inneren Zustands. Wenn dein innerer Zustand sich im Leiden befindet – dann ist dein Bewusstsein auch in diesem Zustand des Leidens. Wenn man tiefer in dieses Thema einsteigt, wird man feststellen, dass es keinen Unterschied zwischen Bewusstsein und dem eignen inneren Zustand gibt.
Wenn du dich im Zustand von Wut und Ärger befindest – ist dies dein Bewusstsein. Es wird nicht nur dich beeinflussen sondern auch dein Verhalten zu deiner Familie und deinen Freunden und den Menschen um dich herum. Darum ist es so bedeutend, das Bewusstsein zu transformieren.
Wenn du erstmal dein Bewusstsein transformiert hast, siehst du nur noch nette Menschen, es ist so viel mehr Freude in ihnen und sie strahlen so viel mehr aus und dann kommen sie zu dir und dann wirst du ihnen das Geschenk machen können sie zu transformieren.Dann solltest du das Wissen und die Weisheit erfahren haben um den Prozess der Transformation in ihnen bewirken zu können. ….und wenn wir das alle so weitermachen kann das Bewusstsein der Welt wirklich besser werden.

TEIL 3

Frage: KrishnaJi, da ist dieses große Wort – es heißt Leiden. Warum erkennen die Menschen nicht, wenn sie leiden ? …und was macht sie so blind – ihr leiden zu erkennen ?…und was machst du, um ihnen die Augen zu öffnen?

Krishnaji: die ehrliche Antwort ist, das wir uns zu sehr davor fürchten unser Leiden anzusehen.
Es ist einfach zu beängstigend.
Was uns die Augen öffnet, ist die Wahrheit zu kennen und zu wissen, dass sich die Transformation dahinter verbirgt. Es ist bedeutsam das Leiden zu erkennen, um es zu verwandeln. Wenn du erst einmal richtig hinschaust, wirst du dahinter die Antworten finden.

Frage: Ein anderes Wort was ich in anderen Zusammenhängen gehört habe, nennt sich „befreite Weisheit“. Es wird in verschiedenen Zusammenhängen benutzt und hat verschiedenen Bedeutungen, doch du benutzt es sehr deutlich.

Krishnaji : Du weißt auch, in der Welt gibt es sehr viel Wissen. Was wir meinen, wenn wir von befreiter Weisheit sprechen ist; wenn du von neuen Erkenntnissen hörst, es auch anwendest. Was danach geschehen sollte, ist eine befreiende Erfahrung. Eine Erfahrung von Freiheit.
Doch das meiste Wissen bereitet nur Konflikte. Es befreit uns nicht. Es sind keine befreienden Erkenntnisse sondern einfach nur Informationen.
Das Ziel der One World Academy und auch mein Ziel ist es, sicherzustellen das alles Wissen was wir mit den Menschen teilen, befreiende Erkenntnisse beinhalten und keinen Konflikt.
Wobei die Wahrheit auch einen Konflikt auslöst, schließlich haben wir seit der Geburt unsere Ideale und Vorstellungen mit denen wir aufgewachsen sind. Doch wir als Lehrer möchten sicher stellen, dass wir mit dir da hindurch gehen können und dich letztendlich an einen Platz begleiten werden, an dem du Freiheit erfährst. Alle befreienden Erkenntnisse sollten dies erreichen. Deshalb nennen wir es so.

Frage: Es gibt nicht so viele spirituelle Lehren, die den Weg und das Geschenk der Freiheit gehen. In den meisten geht es um Rituale , bei den Ritualen geht es um die richtigen Anwendungen.
Wie funktioniert es mit den Erfahrungen an der One World Academy ?

Krishnaji: Schau, wenn uns Vision die Freiheit vom Leiden ist, kann es nur einen Weg der befreienden Erkenntnisse geben.
Rituale, Glaubensmuster …all das wird dich nicht vom Leiden befreien. Was dich vom Leiden befreit, ist echte Weisheit und Wahrheit. Die brauchst du, um in dich hineinzuschauen.
Es ist in dir. Die Freiheit ist in dir.
Das ist das größte Ziel der One World Academy.
Seit mehr als tausenden von Jahren wollen wir uns vom Leiden befreien und haben es an vielen verschiedenen Plätzen gesucht. Alles andere als bei uns und haben nie die richtigen Antworten gefunden.
Was wir erreicht haben ist noch mehr Konflikt. Das ist sehr offensichtlich. Wenn du auerhalb von dir nach Antworten suchst bringt es meist Konflikt. Weil sich die Antworten nicht mit deinem Leid befassen. Ja – sie befassen sich auch mal für einen oder zwei Tage und dann taucht das Leid auch wieder auf.
Der einzige Weg um frei zu sein, ist wenn du dich auf eine innere Reise begibst. Wenn du das anwendest wirst du dich befreien.

Fortsetzung folgt 

 

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X