Allgemein / Wahrheit

Wie geht es Dir ? ……..wirklich in deinem Innern ?

Neulich sagte mit eine Bekannte, dass sie grundsätzlich mit  „gut“ auf die Frage „Wie geht es Dir“ antwortet, weil sie der Meinung ist, dass es dem Gegenüber gar nicht wirklich interessiert.

Dein Gegenüber sieht gestresst aus – genervt, macht einen „unruhigen“ ja rastlosen Eindruck, und antwortet auf die Frage: Wie geht es Dir – wirklich ? In deinem Innern ….

screenshot-2016-11-16-14-00-55

“ Danke – gut*!. Alles bestens ……

Du mußt wissen – ich bin sehr beschäftigt …… und hab nicht wirklich Zeit für mich. Darüber bin ich etwas frustriert.“ 

screenshot-2016-11-16-14-00-43

Mal ehrlich – wie oft haben wir das auch schon erlebt ?!

( * Positives Denken – oder Reden,  macht wie hier in diesem Beispiel  KEINEN SINN – es wird auch nicht besser – je schöner du  sprichst )

Preethaji, die Gründerin der OWA hat einmal gesagt; „Zeit hat etwas sehr absurdes. Wir alle haben diese  24 Stunden zur Verfügung, doch einige verbringen ihr ganzes Leben im „RENNEN“.

Bitte versteht mich mich nicht falsch, es gibt Umstände im Leben, in denen es viel zu tun gibt oder mehr „wie sonst“.

Doch es gibt auch Menschen, die sich ihr ganzes Leben in Eile befinden. Selbst im Schlaf fühlen sie, sie müßten sich beeilen, wenn sie aufwachen müssen sie sich beeilen ….. sie fühlen ständig, dass sie sich beeilen müßten, weil sie nicht genug Zeit haben.

Wir alle haben eine Uhr, doch keiner hat ZEIT.

Preethaji:“ Wir alle haben die gleiche Zeit zur Verfügung, doch jeder nimmt sie verschieden wahr. Wie wir „Zeit“ erfahren oder wahrnehmen, ist abhängig von unserer inneren Welt und basiert auf unserem inneren Zustand. So wie wir Zeit wahrnehmen, so werden wir unser Leben strukturieren.“

Nehmen wir einmal an, ich bin innerlich voller Sorgen und vollkommen verspannt. Wenn mein innerer Zustand so beklemmend ist, wird sich mein ganzer Tag anfühlen, als wäre ich in Eile. Ich fühle mich gehetzt …….

WEIL:

ich mich innerlich in einem jämmerlichen Zustand und mit wenig Intelligenz befinde. Meine Intelligenz wird von meiner Angst und meinen Sorgen sabotiert.

Da ist es kein klares Denken möglich. Die Angst hat „das Ruder“  übernommen.

Somit kommen wir zu der Frage – WAS IST ANGST ?

 

Fortsetzung folgt in Kürze ……

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X