Allgemein

Mütter aufgepasst; achtet zuerst auf euch selbst

Was für ein tolles Video von Will Smith`s Ehefrau Jada.
Sie wurde von ihrer Tochter gefragt, wie schwer es für sie war, Frau UND Mutter zu sein.

Hier ist eine meine Übersetzung und für die anderen gibt es im Anschluß das Original

Jada Pinkett Smith:
„Es ist eine echte Herausforderung Frau UND Mutter zu sein.
Ein Paradox – so wie zwei Gegensätze trotzdem zusammengehören.
Mein Leben ist voll von vielen paradoxen Dingen.

Eine Frau und Mutter zu sein ist meine größte und außergewöhnlichste Erfüllung
in meinem Leben – zur gleichen Zeit.

Es war sehr schwer das Gleichgewicht zu finden, zwischen den Dingen die ich gerne machen wollte und mir die Freiheit zu nehmen – es zu tun – und ebenso für dich verantwortlich zu sein, für deine Brüder und deinen Vater.

Und jeden Tag versuche ich die richtige Balance zu finden;
Wie kann ich meiner Tochter helfen ihre Träume zu erfüllen, auch wenn sie sich z.Zt. oft verändern, zur gleichen Zeit frage ich mich wie ich deinem Vater helfen kann seine Träume zu verwirklichen und wie verhelfe ich deinen Brüdern ihre Träume zu erfüllen und dann herauszufinden, was meine Träume sind.
Weißt du was ich meine ?
Jeden Tag – wenn ich morgens aufwache – meditiere ich und bitte um Führung.

Fokussiere mich.

Was ist heute zu tun ?
Was hab ich heute hier und da zu tun ?
…. doch – bevor der Tag sich dem Ende neigt, versichere ich mich, dass ich gut auf mich selbst achte.

Und das ist neu für mich.

Als ihr Kinder geboren wurdet, habe ich vergessen, mich um mich selbst zu kümmern.
Ich ward mein Ein und Alles und seid es immer noch, doch ich hatte vergessen etwas für mich zu tun.

Und was noch genauso wichtig ist – miteinander zu sprechen; mit deiner Familie, deiner Oma, deinem Vater, deinen Brüdern und deinen Freunden. Die Menschen die dich lieben.

Du hast zu verstehen, dass das Leben eine Reise ist und Kommunikation gestaltet Beziehungen.
Wir sind alle hier um uns zu assistieren.
Wir können das Leben nicht für andere leben, doch wir können nicht in bestimmten Dingen helfen, wenn wir sie nicht kennen.

Und das du dich immer daran erinnerst; auf dich aufzupassen – als Erstes und auch am Besten.

Wenn du aufhörst auf dich zu achten kommst du aus dem Gleichgewicht und vergißt, dich um die anderen zu kümmern.

Ich denke, dass wir lange geglaubt haben es sei schlecht, sich um sich selbst zu kümmern.
Man hat den Müttern zu lange erzählt, dass sie sich aufopfern sollen – für alles mögliche.

Was Mütter hören sollten ist; achte auf dich selbst, denn nur so kannst du dich auch um die anderen kümmern.

Es ist die Einsicht und die Kraft sich um andere zu kümmern. Und mit der Leistungsfähigkeit wie und was wir tun – erfüllt uns.

Es braucht viel Kraft und es ist echte Arbeit, angefangen von der Intelligenz aus dem Herzen und viel Kreativität um ausreichend verantwortungsvoll mit sich selbst umzugehen.

Weil du weißt, was passiert, wenn du nicht ausgeglichen bist.
Dann schaue ich dich an und mache DICH für meine Unzufriedenheit verantwortlich. Die meiste Zeit werde ich umhergehen und in das Gesicht deines Vaters oder Freunden schauen und sagen;
DU bist Schuld, wegen dir habe ich auf so vieles verzichtet und habe so viel aufgegeben.

DU hast mich gefällig glücklich zu machen.

Das passiert wenn wir unseren Weg verloren haben uns selbst zufrieden zu stellen.
Wir haben den Weg verloren.

Das was ich lernen mußte und zu lernen hatte war, in mir Ausgeglichenheit zu finden und mit jedem Tag und jedem Jahr kam ich mehr und mehr in mein Gleichgewicht.

….und weißt du was
ich werde immer zufriedener.

….. und das, was ich dachte was dich oder Papa unglücklich macht ist nun euer Job ; zu lernen damit umzugehen.

Je glücklicher und  je zufriedener ich bin – dient der ganzen Familie.
Wenn ich es mal nicht bin – dann halt nicht.

So einfach ist das.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle Youtube

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X