Bewusstsein / Hast du dich schon einmal gefragt; / OWA Beiträge / Was ist....

Ein schönes Leben

Heute möchte ich einen anderen Artikel von Samadarshini – Senior Faculty der One World Akademie mit dir teilen.

Ein schöner Verstand  = schönes Leben

Laßt uns damit beginnen, unseren unruhigen Geist etwas zu sammeln, indem wir unsere ganze Aufmerksamkeit auf unseren Atem lenken.

Nimm einen langen und tiefen Atemzug

Die Gründer der One World Akademie

KrishnaJi und PreethaJi sagen dies zu einem schönen Leben;

Für ein schönes Leben brauchst du einen schönen Verstand.

Ein schöner Verstand ist einer, der frei von allen Formen der Unzufriedenheit ist.

Ich kann frei von Unzufriedenheit leben

Ich kann anderen helfen frei von ihrer Unzufriedenheit zu leben.

Achtsam zu sein bedeutet frei zu sein.

Freiheit braucht keine Zeit.

Nimm nochmals einen tiefen Atemzug.

Egal ob wir reich sind oder arm,

ganz gleich ob wir aus dem Osten sind oder Westen,

ob wird jung sind  oder alt.

Jeder von uns sehnt sich nach einem schönen Leben.

Lasst uns weiter nachforschen;

Was bedeutet es – ein schönes Leben zu haben ?

Um dieses schöne Leben zu erfahren, rennen viele einer perfekten Beziehung hinterher oder einem nahezu perfekten Körper, großem Erfolg, großer Berühmtheit oder einem großen Namen.

Ist das wirklich alles – um ein schönes Leben zu leben?

Doch warum fühlen ein paar, die von all dem begeistert sind immer mal wieder, dass sie ein Leben führen, was sie nicht verdient haben und das es überhaupt möglich ist ?

Ein schönes Leben ist NUR möglich, wenn wir uns in einem schönen Bewusstseinszustand befinden. Also – mit einem schönen Verstand.

Ein Verstand, der zu Dankbarkeit fähig ist  und Liebe und Verbundenheit wertschätzen kann.  Nur so kann das Leben als schön erfahren werden.

Ein unachtsamer Verstand  oder ein Verstand der sich nicht bewusst ist, ist ein Verstand der auf Dauer nichts Schönes oder Gutes sehen oder über längere Sicht erkennen kann.

Ohne einen schönen Verstand kann aus einem kleinen Missverständnis oder einer anderen Auffassung zum Ende einer Beziehung führen.

Ein Misserfolg kann dir das Vertrauen ins Leben nehmen.

Vor einiger zeit – als ich in Instabil war, hatte ich das Vergnügen dieser schönen Frau zu begegnen. Ich habe sie bei einem inneren Prozess begleitet und in einer total authentischen Atmosphäre sagte die 40 jährige;“ Ich weiß das ich schön bin. Ich habe viele erreicht, bin hochqualifiziert und nicht gerade ängstlich.

Doch warum verwehrt mir das Leben längere Beziehungen?Schöne und erfüllte Beziehungen? Warum enden bei mir alle Beziehungen so abrupt? Warum war ich schnell mit meinen Partnern  unzufrieden und meine Partner mit mir ?

Was ist falsch?

Ist etwas falsch mit mir?

oder ist etwas falsch mit der Welt ?“

Am Morgen des 2. Tag bei diesem Retreat als wir uns ausgetauscht haben, sah sie sehr friedlich aus. Sie lächelte uns sagte“ Ich verstehe nun mein Leben aus einer besseren Sichtweise. Ich habe erkannt, dass ich einen hässlichen und unglücklichen Verstand hatte.

Einen Verstand, der sich beklagt und bewertet und einen Verstand, der vergleicht.“

In ihrer Achtsamkeit konnte sie sehr deutlich erkennen, dass ein Verstand der von Unzufriedenheit und Vergleich getrieben ist,  ein Verstand ist,  der nur an seine eigenen Bedürfnisse glaubt.

Dieser Verstand kreiert und fabriziert seine eigenen Geschichten und emotionale Dramen über sich selbst und bleibt in jeder Form von Unzufriedenheit stecken indem er versucht Angst, Einsamkeit  und Trennungen zu besiegen und sucht nach seiner eigenen Befriedigung.

Diese Achtsamkeit von ihr selbst war der Beginn von Freiheit.

Wenn wir uns die Unzufriedenheit ansehen –  global oder in unserem tagtäglichem Leben, können wir sehen, das das leiden in der äußeren Welt oftmals von den Menschen herbeigeführt wird, die nicht in der Lage sind ihre zerstörerischen Emotionen für sich selbst zu lösen.

Sie wissen nicht, wie sie ihre unglücklichen Gefühle auflösen können wenn sie aufsteigen.

Sie wissen nicht, wie sie Angst auflösen, wenn sie aufsteigt, Sorgen und Kummer die aufsteigen, Einsamkeit wenn sie aufsteigt.

All diese Emotionen zeigen sich imm er mal wieder in unserem Leben.

Wie sollen wir sie auflösen wenn sie hochkommen ?

Um Unzufriedenheit oder Unglücklichsein aufzulösen braucht es keinen Guru, keinen Segen und auch keinen besonderen Glauben an irgend etwas.

Was es braucht?

Wir sollten in der Lage sein, die Kunst der Achtsamkeit zu lernen, denn ich Achtsamkeit bist du in der Lage, dich mit anderen zu verbinden.

In Achtsamkeit kannst du zwischen Liebe und Traurigkeit , Freude und Unzufriedenheit wählen.

Nur in Achtsamkeit kannst du wirklich eine Wahl treffen.

Was sollten wir nun  tun um eine Reise in Achtsamkeit zu beginnen;

Wir sollten damit beginnen indem wir uns 3 wichtige Fragen stellen;

1) Bin ich begeistert meine Unzufriedenheit und Unglücklichsein zu beenden um eine     außergewöhnliche Lebensqualität zu leben?

2) Bin ich begeistert meine Unzufriedenheit und Unglücklichsein zu beenden um eine außergewöhnliche Lebensqualität zu leben?

3) Bin ich begeistert meine Unzufriedenheit und Unglücklichsein zu beenden um eine außergewöhnliche Lebensqualität zu leben?

Frag dich selbst …….

Für alle die die wundervolle SamadarshiniJi hören möchten ist hier das Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X