Allgemein / Welt der Gedanken

aus aktuellem Anlaß 19.Dezember 2016

Heute fand ich dies im  Netz – dem ich zu 100% zustimme

Nane Gisela Busse schrieb:

Vor etwa 20 Jahren bin ich in einer Lebenskrise an Menschen geraten, die eine Ausbildung zum Heiler anboten. sehr intensiv, umfassend und ohne in irgendeinem system hängenzubleiben. Erst viel später wurde mir klar, welcher Schatz in der Kenntnis feinstofflicher Zusammenhänge liegt. Unter anderem haben wir damals Übungen gemacht, die fühlbar werden ließen, was ein kollektives Feld mit einem Menschen machen kann, wenn es nicht bewusst wahrgenommen wird.

ALLES besteht aus Energie, aus Feldern, die miteinander korrespondieren, sich gegenseitig befördern oder behindern – in jedem Fall aber gegenseitig beeinflussen. Das gilt für den Jubel bei Fussballspielen wie für gewalttätige Demonstrationen, für Wahlveranstaltungen oder Familienfeiern – eben für alle Situationen, in denen Menschen zusammenkommen und die Aufmerksamkeit auf ein gemeinsames Ziel gerichtet ist.

Das menschliche Energiesystem besteht aus verschiedenen Feldern. Viele von euch werden die Begrifflichkeiten für die emotionale, die mentale und die physische Ebene kennen. Es ist nicht wichtig, wie sie bezeichnet werden – es gibt sie.

Ebenso, wie herzhaftes Lachen eine ansteckende Wirkung hat, wirken auch Felder der Wut und der Angst zusammen und potenzieren sich. Das gilt nicht nur für die persönliche Erfahrung in einer Gruppe im analogen Leben, sondern auch für die virtuelle Welt. Hier ist der virale Effekt der kollektiven Kraft vielleicht noch ausgeprägter.

In den Foren und sozialen Plattformen des Internets steppt seit längerer Zeit der Bär: hier äußern sich viele Menschen unreflektiert und bringen ihre Gefühle zum Ausdruck. Das hat nicht nur Auswirkungen im virtuellen Bereich, sondern schwappt ins analoge Leben hinüber. Es schürt Hass und Angst und kanalisiert Wut auf vermeintlich Schuldige.

Wer um die Wirkung kollektiver Energiefelder weiß, ist schwerer zu manipulieren. Das ist der Grund, weshalb ich euch diesen Umstand noch einmal ins Gedächtnis rufen möchte. Jeder von uns gibt mit seinen Äußerungen bestimmte Frequenzen ins kollektive Feld. Gerade in diesen Zeiten, in denen das Gleichgewicht der Kräfte so fragil und so leicht zu stören ist – oder bereits gestört ist – sollte sich jeder von uns seiner Verantwortung bewusst sein. Kollektive Gefühlslagen entstehen nicht „einfach so“. Sie werden von vielen Menschen befördert und gemeinsam kreiert: meist unbewusst.

Das war mein Statement zur Lage.
Mein Herz lächelt dich an.

DANKE

 

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X