Allgemein / Beziehungen / Wahrheit / Welt der Gedanken

Zufriedenheit/ Achtsamkeit

Solange du nicht dem, was du denkst  Aufmerksamkeit schenkst, um zu erkennen was DICH glücklich oder unglücklich macht,

bist du von Zufriedenheit weit entfernt.

Wer außer DIR soll erkennen,

  • wie oft du blöde Gefühlszustände durchlebst,
  • was dir für gewöhnlich innere Zufriedenheit beschert
  • welche negativen Gefühlslagen du zu oft und „einfach so“, hinnimmst

Zufriedenheit ist KEIN ZUFALL.

Unzufriedenheit entsteht durch „zuviel“ negative Gefühlslagen und/oder fehlende Akzeptanz und Frieden zu dir selbst.

 

Probier es aus  und achte auf DAS,  was du denkst – in MOMENTEN von KONFLIKT, wie Streit, Wut und Ärger.

Mach demnächst die AUGEN AUF – bevor du BLIND wirst vor WUT.

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X