Allgemein

Zeit Zeuge

Seit ich die Einladung der Online Session zum Thema EINS SEIN mit Anandagiri ins Netz gestellt habe, ist mir diese Geschichte in den Sinn gekommen;

Ein indischer Fürst ließ eines Tages einen Elefanten in einen dunklen Raum bringen. Eine Gruppe seiner hervorragendsten Wissenschaftler untersuchten den Elefanten. Einer betastete das Bein und sagte, dieses Wesen sei wie ein Baum. Ein anderer betastete das Ohr und sagte, dieses Wesen sei wie ein großes Blatt einer Lotusblüte. Ein anderer beschäftigte sich mit dem Schwanz des Elefanten und kam zu dem Schluss, der Elefant habe das Wesen eines Aales. Diesem widersprach der Wissenschaftler des Rückens, dem der Elefant das Wesen eines Walfisches zu haben schien. Über soviel Dummheit und Ignoranz konnte der Forscher des Rüssels nur lachen. Für ihn war klar, dass der Elefant einer Schlange gleich sei. Voller Trauer über die Geistesgestörtheit seiner Kollegen wandte sich der Philosoph des Stoßzahnes ab, hatte er doch erkannt, dass der glatte elfenbeinige Charakter dieses Wesens war. Als dann der Narr mit der Laterne auftauchte, war die Diskussion komischerweise noch längst nicht beendet und nicht wenige forderten ihn auf, sich doch bitte seiner dummen Argumente zu enthalten und das Licht wieder auszuschalten.

lichtTja; da kommt EINER daher – macht das Licht an  ……..!

Selbst der schlauste und intelligenteste Wurm sieht die Welt nur aus seiner Perspektive. Es ist nichts falsches oder schlechtes daran. Er ist auch nicht dümmer als ein Adler – der nunmal die Welt aus SEINER Perspektive sieht.

Blöd wird es erst – wenn der Wurm aus SEINER SICHT eine Feststellung macht und nicht mehr erkennt, dass es NUR ein kleiner Ausschnitt eines großen Ganzen ist. Wenn er beginnt,  andere von SEINER Sicht überzeugen zu wollen und sogar sauer wird, wenn SEINE Sichtweise nicht geteilt wird.

 

Das menschliche Bewusstsein ist in der Lage von der Wurm-, in die AdlerPerspektive aufzusteigen.

Wir alle können diese Sichtweise erlernen und trainieren – wenn wir wollen.

Dann sind wir in der Lage MEHR zu sehen – ja – als ob „jemand“ Licht anmacht.new beginning

Dann siehst du in einem Tisch  nicht nur einen Tisch. Du wirst das ganze Universum erkennen können. Da siehst du die Verbundenheit, das Netzwerk der vielen Faktoren, wie z.B. die Menschen die notwendig waren den Tisch herzustellen, Maschinen bedient haben, die Menschen die den Tisch transportiert haben, der Baum aus dem der Tisch hergestellt werden konnte, die Sonne, den Boden den Regen den Wind, der den Baum hat wachsen lassen  und und und ………

 

Siehst du in EINEM TISCH,  die Geschichte des Menschen, der mit seiner Idee über Form, Farbe und Design einem anderen Menschen wie DIR, eine Freude machen wollte, der  wollte, das „sein Tisch“ DIR gefällt?

 

Ach ja – und wenn du an der Online Sitzung am 30.08. nicht teilnehmen kannst – aus welchen Gründen auch immer – ich werde sie zeitnah und  übersetzt ins Netz stellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X