Allgemein / Wahrheit / Welt der Gedanken

verkehrte Welt ….

Wenn du beginnst deine Lebensumstände  und Gewohnheiten zu hinterfragen, kommst du früher oder später an den Punkt; wo du wahrnimmst, dass etwas verdreht scheint

Partnerschaft / Beziehung

Wir haben mit der Zeit angefangen – unseren Partner für unser Glück verantwortlich zu machen. Wir glauben, dass ER/SIE dazu da ist – uns BEDINGUNGSLOS zu LIEBEN wie wir SIND. Macht er/sie es nicht so wie wir es uns wünschen oder vorstellen –   glauben wir schnell, wir werden nicht mehr geliebt.

Vielleicht ist das ja auch ein Hinweis darauf, dass wir meinen wir müssten so sein – wie der andere uns gerne hätte. Müßten bestimmte Handlungsweisen an den Tag legen – um dem anderen zu GEFALLEN- damit er uns liebt.

IST DAS SO ?

Ist es nicht genau ANDERSHERUM – das WIR selbst erst einmal lernen sollten mit UNS klarzukommen WIE WIR SIND

Wenn wir meditieren – Momente in denen wir achtsam mit uns Zeit verbringen – aufmerksam werden was und wie wir denken – um zu lernen mit ALLEM was innerlich in uns aufsteigt – in FRIEDEN zu SEIN –

DARAUS entsteht  LIEBE …. fast wie von selbst

Es gibt nichts zu verändern – es entstehen keine Schuld- oder Schamgefühle – für was denn auch ? Weil du bist – wie du bist ? Liebe ist die Kunst, mit dir selbst und anderen zu sein, und zwar so wie wir sind – und Du hast FREUDE daran.

Genauso verdreht ist es mit unserer Zufriedenheit

Wir glauben, dass der bessere Job, ein anderer Partner, mehr Geld, eine tollere Wohnung, das bessere Wetter  für unsere Zufriedenheit verantwortlich ist.

IST das SO ?

Bestimmt kennst du das, wenn du zufrieden oder glücklich bist – dann scheint alles wie geschmiert zu laufen. Die Arbeit macht Spaß, die Kollegen sind netter …….die kleinen Sorgen sind wie weggeblasen.

Dann kommt der Tag oder Moment  X und es scheint vorbei – die Zufriedenheit hat scheinbar ihr Verfallsdatum erreicht.

Hier kommt dein inneres Ziel – deine Vision ins Spiel.

Deine Vision ist der Dompteur.

Er kann dir wie ein Kompass immer wieder auf den richtigen Pfad verhelfen. Ohne eine solche Vision oder diesen Herzenswunsch nach Zufriedenheit – dem frei werden von inneren Konflikten, sämtlicher Auslöser für doofe Gefühle wie Ärger, Stress, Wut und Enttäuschungen, verirrst du dich in alltäglichen Banalitäten und machst abstruse Geschichten für deine Unzufriedenheiten verantwortlich. Meist müssen dann Gott, das Schicksal, Karma, die Sterne und vieles andere dafür herhalten.

Das Wichtigste für unser Gehirn ist FREUDE.  Es ist Düngemittel No 1 für unser Gehirn. Viele Studien belegen, dass wir unsere Ziele nur erreichen, wenn wir Freude dabei haben.

Stell dir eine Pferdekutsche vor.

Die Pferde stehen für deine Laune – deine innere Haltung.

SIE sind für deine Qualität in deinen Beziehungen verantwortlich – nicht umgekehrt.

Beginne deiner Zufriedenheit und Freude mehr Aufmerksamkeit zu schenken – Konflikte und Streit passieren nicht einfach so  und sind schon gar nicht normal.

Erschaffe auch ein inneres Ziel für deine äußeren Ziele.  WIE du die täglichen Arbeiten erreichen willst – genervt oder relaxt?

Ansonsten läßt du weiterhin die Pferde von der Kutsche ziehen. 

Mehr dazu am 11.Juli in einem spannendem Vortrag mit Krishnaraji – eine Lehrer und Freund der One World Akademie in Datteln. 

mehr Info´s in Kürze oder schreib mir eine Mail  

 

 

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wachstum im Leben

16. Juni 2016

X