Beziehungen / Wahrheit / Welt der Gedanken

Schöne Beziehungen …und was DU dafür tun kannst

JEDER von uns hat seine ganz eigenen Erfahrungen in Beziehungen gemacht.

Ganz gleich wie lange es her ist und ob ihr noch zusammen seid ….. welches Bild und mit welcher Überzeugung „denkst“ du HEUTE darüber ?

Wie sehr ( glaubst du ) liegt die Verantwortung für eine schöne Beziehung bei dem ANDEREN ?

Wie gut muß er oder sie sich dir gegenüber verhalten?

Wie gut muß er oder sie aussehen ?

Wie aufmerksam muß er oder sie sein ?

Wie oft darf er oder sie dich enttäuschen ?

…… und dann – nachdem du enttäuscht wurdest – hast du die Kraft neues Vertrauen aufzubauen ?

Bist du gewillt die Enttäuschung loszulassen ? Bist du gewillt zu erforschen – welche deiner eigenen Vorstellungen und Erwartungen sich nicht erfüllt haben ?

Nur im Traum oder in einem Film mag der/die andere tun und sagen, was du gerne magst.

Kannst du dich mit dem Gedanken anfreunden, dass die Verantwortung, ob du in einer Beziehung glücklich bist oder nicht,  bei dir liegt und nicht bei beim anderen?

ENTSCHEIDEND ist nicht nur dein innerer Zustand, ob du z.B. mies drauf bist oder glücklich & zufrieden.  Es ist EIN ZIEL, eine VISION für einen friedvollen entspannten inneren Zustand, ein ZIEL um dich von Ärger, Angst, Wut kurz;  allen Gefühlszuständen die sich NICHT GUT anfühlen, befreien zu wollen. 

Solange du glücklich bist – hast du auch eine schöne Beziehung – nicht wahr ? Wenn du glücklich bist – möchtest du es teilen – mit dem anderen zusammensein.  Glücklich zu sein und im Einklang mit sich selbst, ist einzig und allein deine eigene Entscheidung – kein Zufall – keine Laune der Natur. Der erforderliche nächste Schritt aus der „Normalität“.

Denn normalerweise ist es in Beziehungen anders herum; wir selbst sind unzufrieden – nicht ausgeglichen und ERWARTEN TROTZDEM  eine vollkommen erfüllte Beziehung.

Doch bitte versteht mich nicht falsch; unglücklich, wütend oder ärgerlich zu sein ist nichts schlimmes – doch darin zu verharren und die Schuld bei anderen suchen ist dumm und wird zu keiner schönen Beziehung beitragen.(ganz zu schweigen von der Beziehung mit dir selbst)

Wie sieht es aus, wenn du in Mustern und Gewohnheiten festhängst ( und immer wieder reinspringst) und innerlich immer wieder wiederholst; es nicht wert zu sein geliebt zu werden? 

Es ist keine Zauberei – schau hin.

Du gibst dich deinen Gedanken und Geschichten aus Selbstmitleid und  Minderwert hin. Jede Bemühung, dich glücklich oder geliebt zu fühlen, ist sinnlos.

In dir läuft eine Art  „Anti-Beziehungs- Programm“

Es geht darum diesen „Energie-Dieb“ auf frischer Tat zu ertappen – Ja genau – in dem Moment, wenn du dein Mitleid-Lied singst.

Wenn du dich auf frischer Tat erwischst, welche Gedanken dich immer und immer wieder „runterziehen“ ist es Zeit für eine Entscheidung. Erkläre für dich eine Absicht – auf dich zu achten – in dieser depressiven Phase, und treffe ganz bewusst die Entscheidung – dich von diesen gewohnten Gedankenmustern zu befreien.

Ist dir noch nie aufgefallen, dass je mehr wir unsere Unzufriedenheit auf andere Menschen oder Situationen außerhalb von uns zuschreiben, desto öfter läuft was schief. Von hier wird der Rattenschwanz länger und länger; nun lassen wir unseren Frust an anderen raus und machen andere für unser Unglück verantwortlich.

Hat dieses Spiel Aussicht auf ein Ende?

Lerne selbst bewusst zu werden – erkenne dich – wenn du mies oder so richtig schlecht gelaunt bist ( dann lernst du eigentlich erst richtig etwas über dich ) Trau dich hinzuschauen – welche Vorwürfe du an andere raushaust und dich über sie beschwerst  …..

und dann frage dich:

Ist es für mich wirklich wichtig,  glücklich zu sein?

Helfen mir meine Emotionen, meine Wahrnehmungen und meine Handlungen dabei, glücklich zu sein?“

Wen oder was machst du für deine Traurigkeit verantwortlich? Sind es andere Menschen, bestimmte Situationen, das Schicksal, Gott, oder dich selbst?

Wenn du beginnst deine eigenen Gedankenprozesse und Muster zu erkennen, und selbst die Verantwortung dafür übernimmst – ist kein Platz mehr  für Vorwürfe. Und ohne Vorwürfe,  kann sich auch eine Beziehung ganz anders entwickeln und wachsen.

…. und wer weiß – dann macht auch deine Liebe anderen wieder Mut

 

Dies ist keine hohles Geschwätz – ich hab es erfahren. Ich kenne das vorher und das JETZT

und JETZT macht es einfach viel mehr Spaß ….. es lohnt sich wirklich hier und da DRANZUBLEIBEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X