Allgemein / Beziehungen / Welt der Gedanken

Freund oder Feind ? Widerstand oder Entwicklung ?

Wie schnell wird aus einem Freund ein Feind ?

Ganz gleich wie lange du jemanden kennst und aus welchem Bereich; deine Art und Weise entscheidet über die Qualität deiner Beziehungen….ganz egal zu wem; einem Freund, Partner, Nachbar, Arbeitskollege, Chef , deinem Kind, Vater oder Mutter.

…. und das ist alles nur in unserem Kopf.

Du allein weißt, wie sehr du dich bemühst, was du für „normal“ oder außergewöhnlich hältst. Was muß der andere tun ? Was soll er lassen ? Wie sollte er sein ? Wann du Lust hast dich mehr reinzuhängen und wann nicht.  Blöd wird es, wenn der Wunsch nach einer „perfekten Beziehung“ auf deinem Plan steht. Mit dem Wunsch entstehen gleichzeitig viele Erwartungen, die wiederum bei Nichterfüllung neuen Konflikt und Schmerz auslösen.

Sobald der ein oder andere dem super Bild nicht entspricht, wirst du versuchen ihn oder sie zu ändern. Wenn dies nicht funktioniert, entsteht neuer Konflikt und Widerstand.

Wir glauben einfach zu gerne und halten uns daran fest, dass Menschen und Situationen für unsere Emotionen zuständig sind. Es scheint normal zu sein, zu glauben, dass andere für unseren Misserfolg verantwortlich sind.

Das hat allerdings auch Folgen. Aus dem bisherigem Freund wird ein „Feind“ und aus Freundschaft wird Feindseligkeit.

Erkennst du, dass du blitzschnell eine Wahl triffst? Von jetzt an hältst du dich für das Opfer und solange du daran festhältst  und von deiner ( gewohnten)  Vorgehensweise überzeugt bist, dass der andere nun mal „Schuld“ ist,  wirst du immer mehr Vorwürfe produzieren, der einen tiefen Graben der Distanz, ein Hindernis zwischen dir und dem anderen erschaffen wird.

Das Gegenteil von Freundschaft und Nähe. Ist uns eine einfache Idee wirklich soviel Wert?

Albert Einstein soll schon gesagt haben; dass man Probleme  niemals mit der gleichen Denkweise lösen kann, durch die sie entstanden sind.”

Heißt; wenn du weiterhin davon überzeugt bist, dass Menschen und  Situationen an deiner Unzufriedenheit oder Traurigkeit „Schuld sind “ müßte diese Zufriedenheit auch nur wieder von einem Menschen oder einer Situation hervorgebracht werden.

854_483286195043314_1188059335_n

Ist das so ?

Wann hast du das letzte Mal eine Art Inventur in deinem Kopf gemacht? Nicht jede Überzeugung ist für die Ewigkeit ausgelegt.

Geht nicht ?

Viele glauben es geht nicht nicht –

bis jemand kommt und es einfach macht.

Glück und Zufriedenheit hat nichts mit Erfolg, dem Aussehen oder deinem Schicksal zu tun. Du selbst entscheidest.

Was ist dir wichtig ?

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X