Allgemein

Fortsetzung ….Umgang mit Enttäuschungen

Enttäuschungen sind, wenn man sie genau hinschaut ziemlich komplex und eine Mischung aus vielen verschiedenen Emotionen und Gedankenvorgängen.

Wie die meisten „blöden Gefühle“ entstehen sie aus dem ICH-TOPF

ICH will das so …… ICH hab mir das so vorgestellt, das mag ICH nicht, nicht mit MIR ……..

doch da wir schon so dran gewöhnt sind – fangen wir schnell an – ANDERE für unsere Enttäuschung zu beschuldigen, da wir daran glauben, dass irgendeiner und irgendetwas SCHULD sein muss.

Wir sind eingeschnappt oder beleidigt

 

IMG_1752

Es kommt auch vor, dass wir angefangen haben uns selbst zu beschuldigen; Ich bin zu blöd, zu naiv, zu vertrauensvoll, zu ehrlich, zu dumm, schaffe es nie …….bin nicht gut genug !

Sind wir mal ehrlich – wer fühlt sich da für irgendetwas dankbar oder verbunden?

….. und wir reden immer noch von GEDANKEN!

Gedanken erschaffen Emotionen und Gefühle und unsere Handlungen und Reaktionen stammen aus genau diesem „Gemisch“.

Schauen wir nicht genauer hin – halten wir es mittlerweile für NORMAL  und finden uns damit ab.

Solltest Du es an DIR ändern wollen, dann nimm dir die Zeit zu erkennen, was der unbewusste Umgang mit Enttäuschungen aus dir gemacht hat – zu welcher Person bist du geworden ?

Bist du eher ängstlich oder ruhig ? Wütend oder liebevoll ? Zynisch und voller Sarkasmus oder freundlich? Unglücklich oder glücklich? Zurückgezogen oder selbstsicher? Unsicher oder mutig ?

Es ist mehr als ein Spruch ( aus dem Talmud)

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Der erste Schritt in eine Veränderung ist der Mut hinzuschauen, was für häßliche oder schäbbige Gedanken in dir ablaufen, wenn es um das Vermeiden oder weg drücken von Enttäuschungen geht. Was du in Gedanken am liebsten mit dem „Schuldigen“ anstellen möchtest….SCHAU HIN

Wie willst du sonst erkennen, dass in einem Geist in dem soviel Wut, Enttäuschung, Widerstand, Angst oder Trauer ist KEIN PLATZ für schöne Dinge wie, Freude, Verbundenheit, Dankbarkeit ….sein kann. NICHT GLEICHZEITIG.

Kein Mensch auf der Welt ist wütend und liebevoll zur gleichen ZEIT.

Darum macht es vollkommen Sinn – das Ziel eines konfliktfreien und ruhigen Geisteszustands anzustreben und vor Augen zu haben.

ES geht …….!

Probier es aus ……

falls du Frage hast oder ins stocken kommst – melde Dich einfach per Mail unter mail@utewulfert.de oder nimm am Montag, den 23. März an der Zoom Konferenz teil – kostenlos

Info´s und Details nach dem klick http://www.ich-bin-ute.de/event/

Author

mail@utewulfert.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X