Ich bin Ute Auf dem Weg der Achtsamkeit

hat jemand eine Antwort

h

Manchmal frag ich mich; WARUM wir uns das Leben so kompliziert machen ?

Hat es etwas damit zu tun, was ich vom Leben erwarte ? Was das Leben FÜR MICH tun soll ?

Da gibt es diese Geschichte;

Vor langer Zeit, sah ein Mann im Wald einen Fuchs, der seine  Vorderbeine verloren hatte. Der Mann wunderte sich, dass das Tier, das nun mal keine Beute mehr jagen konnte, noch lebte. Zu seinem erstaunen, sah es auch gut genährt aus.

Kurz darauf erblickte er einen Tiger, der Wild gerissen hatte. Nachdem der Tiger sich sattgefressen hatte, überliess er den Rest seiner Beute dem beinlosen Fuchs.

Die anderen Tage ernährte das Leben selbst, den Fuchs wiederum mit Hilfe des Tigers. Der Mann war erstaunt über die Güte und Sorge des Lebens, gegenüber dem beinlosen Fuchs. Bei sich sagte er: «Auch ich werde mich in einer gemütlichen Ecke ausruhen und das Leben für mich sorgen lassen. Wenn ich nur Vertrauen habe, wird es mir schon das Nötige geben.» Viele Wochen vergingen, aber es geschah nichts, und der Mann sass immer noch in seiner Ecke. Er war dem Hungertod nahe. Da kam ihm die Einsicht: «Ich bin auf dem falschen Weg. Folge dem Beispiel des Tigers und nimm dir nicht den behinderten Fuchs zum Vorbild!»

Später traf der Mann auf der Strasse ein kleines frierendes Mädchen. Sie zitterte in ihrem dünnen Kleid und hatte schon lange nichts mehr zu essen bekommen. Da wurde er wütend und beklagte sich beim Leben: «Wie kannst du das zulassen? Den Fuchs erhältst du am Leben, doch dieses kleine Mädchen lässt du hungern und frieren. Warum tust du nichts dagegen?» Eine Weile blieb es still. Doch in der Nacht als sich die Wogen in seinem Verstand geglättet haben, vernahm er dies hier :

«Ich habe etwas dagegen unternommen, es gibt DICH!»

Wir sind in einer Beziehung – mit dem Leben.

Hast du je darüber nachgedacht ? Was tust DU für diese Beziehung ?

Wie sieht es mit der Beziehung zu dir selbst aus ? Förderst und nährst du dich ? Lernst du ständig dazu oder glaubst du alles zu wissen ? Schadest du dir ?Beschwerst du dich ?

Auf wen / was wartest du, um in deinen Augen ein schönes Leben zu leben ?

 

Mir kam dieser Text, nachdem ich ein Gespräch mitbekommen habe; warum wir angeblich nicht können wie wir wollen, der Kosmos, die Strahlen, Geheimnisse, die verschiedenen Dimension…. 1000 Gründe WARUM es NICHT geht.

Die Antwort hab ich mir mittlerweile selbst gegeben;

WER etwas will – findet Wege

WER etwas nicht will – findet Gründe

 

 

Kommentar hinzufügen

Ich bin Ute Auf dem Weg der Achtsamkeit

Neueste Beiträge

Archiv

Themen

Kontakt

Melde Dich! Ich freue mich aufs Austauschen.

Google Analytics Statistik

Generiert von GADWP